Kontakt | Impressum | Datenschutz
10.06.2024 Image: 6666be0b554e3.Fama_Fotografika_2024_Insta[20598].jpg
FAMA FOTOGRAFIKA - Umbrüche
13.06.-07.08.2024
Die Fama Fotografika ist ein neues Ausstellungsformat des Neuen Sächsischen Kunstvereins e.V., das erstmals im Rahmen des Palais Sommers in Dresden zur Förderung zeitgenössischer Fotografie stattfindet. Die Konzeption des Formats stammt von Dirk Großer (Künstler, Kurator), der selbst mit ausstellt. Eingeladen wurde Christina Glanz, Martin Kollar, Jürgen Matschie und Tomáš Rafa.

Eröffnung: 13.06.2024 um 18 Uhr

Kulturpalast Dresden - Zentralbibliothek
https://www.kulturpalast-dresden.de/de/veranstaltungen/kalender/fama-fotograf
 
 
10.04.2024 Image: 6616727f8e3d4.img595.jpg
VON LÜNEBURG BIS OSAKA. Künstlerische Positionen im internationalen (Aus)taus
Der Cottbuser Künstler Matthias Körner startete im Jahr 2022 eine Kunstaktion zu der er mich auch eingeladen hatte. Ich durfte mir von ihm auf Papieruntersetzter (Bierdeckel) gedruckte Kaltnadelradierungen welche aussuchen, selbst welche gestalten und ihn aus meinen Drucken aussuchen lassen. Nun zeigt er das Ergebnis dieser Tauschaktion in einer Ausstellung in Cottbus. Meine Arbeiten sind auch mit dabei.

Ausstellung vom 8. Juni bis 18. August 2024

Brandenburgisches Landesmusuem für moderne Kunst/Dieselkraftwerk
Uferstraße, Am Amtsteich 15
03046 Cottbus

Öffnungszeiten: Di - So 11 bis 19 Uhr
https://www.blmk.de/programm/von-lueneburg-bis-osaka-kuenstlerische-positione
 
 
03.02.2024 Image: 65be133f72802.Fotothek.jpg
100 JAHRE DEUTSCHE FOTOTHEK
26.01.2024-11.01.2025
Im Rahmen des Jubiläumsjahres der Deutschen Fotothek in Dresden wurde neben den zahlreichen Ausstellungen und Veranstaltungen das Projekt 100 Jahre - 100 Positionen auf der Webseite gestartet. Die 100 Fotografen werden mit jeweils 100 Fotografien aus dem Bestand der Deutschen Fotothek/Archiv der Fotografen vorgestellt.
Meine Position ist einer der 100.


https://www.deutschefotothek.de/100
 
 
09.10.2023 Image: 6523b9e12e143.Faltblatt-Titel_SM.jpg
DUCY DOMOJ - UNTERWEGS NACH HAUSE
12.11.2023 - 25.02.2024
Aus Anlass des 70. Geburtstags zeigt des Sorbische Museum in Bautzen eine große Retrospektive zu meinem fünfzigjährigen fotografischen Schaffen. Die Schau zeigt zum Teil erstmals ausgestellt Bilder aus den Themenschwerpunkten: Dorfleben, Bergbau, Agrarlandschaften, Porträts, Erkundungen in Osteuropa.

Nun geht die Ausstellung langsam in die Endrunde und ich möchte alle zur bevorstehenden
FINISSAGE
am 25. Februar 2024 einladen.
15 Uhr findet die letzte Führung durch die Ausstellung statt
16 Uhr Gespräch von Prof. Bernd Linder, Leipzig, mit Jürgen Matschie zur den Bildern der Ausstellung und den Büchern
DUCY DOMOJ - UNTERWEGS NACH HAUSE und TIEF IM OSTEN
Anschließend ist noch Zeit für lockere Gespräche bis 18 Uhr.

Zur Ausstellung ist im Domowina-Verlag, Bautzen eine umfangreiche Monografie unter dem gleichen Titel erschienen.

Zur Eröffnung der Ausstellung am 12.11.2023 sprach als Laudatorin: Dr. Agnes Matthias, Dresden

Serbski muzej/Sorbisches Museum
Ortenburg 3
02625 Bautzen
Tel. 03591 2708700
www.sorbisches-museum.de

Öffnungszeiten: Di-So 10-18 Uhr

Infos auch unter: https://augusto-sachsen.de/veranstaltungen/t/4221856/12.11.2023_juergen-matschie-ducy-domoj-unterwegs-nach-hause

Die Ausstellung begleitet ein umfangreiches Rahmenprogramm.
https://sorbisches-museum.de/ausstellungen/
 
 
14.04.2023 Image: 643939a8532c0.Titel_entw_neu_farbe.jpg
DUCY DOMOJ - Unterwegs nach Hause
12.11.2023 - 25.02.2024
Für war es Zeit für eine Rückschau. Beim Ordnen und Aufräumen meines Archivs fand ich einige längst verschollen geglaubte Negativfilme von meinen Anfängen. Einige der Bilder lasse ich heute noch gelten, so dass ich meinen fotografischen Beginn auf 1972 datieren kann. So bin ich bereits fünfzig Jahre fotografisch unterwegs.

Das Jubiläum wird mit einer großen Retrospektive im Sorbischen Museum ab 13. November 2023 gefeiert.
Dazu ist bereits im September unter dem gleichen Titel im Domowina-Verlag Bautzen einen Monografie erschienen.
Nachdem ich mich über Jahre in dieser Buchreihe anderen Kollegen gewidmet habe, jetzt eine Selbstbetrachtung.


Das Buch hat 184 Seiten, einen umfangreichen dreigeteilten Bildtteil, 158 Fotografien in Duoton und Farbe, und enthält Texte in deutsch und sorbisch von Měrana Cušcyna, Agnes Matthias, Alexander Pólk und Marius Winzeler.

Das Buch ist für 24,90 € im Buchhandel oder direkt beim Domowina-Verlag erhältlich.
https://www.domowina-verlag.de/ducy-domoj-unterwegs-nach-hause.htmlungen/
 
 
03.09.2022 Image: 63cf7b6d9ab3e.SLUB.jpg
ARCHIV DER FOTOGRAFEN
VI. Quartal 2022
Mit der Deutschen Fotothek bei der Sächsischen Landesbibliothek-Staats- und Universitätsbibliothek (SLUB) Dresden habe ich einen Vertrag zur Regelung meines Vorlasses abgeschlossen.
Jetzt gehen ganz geordnet nach und nach die wichtigsten Bilder und Serien aus meinem fotografischen Schaffen in deren Bestand über. Dort werden sie ins Bestandsverzeichnis eingearbeitet.

In das Archiv der Fotografen bin ich eingearbeitet und abrufbar. Neben den über 600 Bildern findet man eine ausführliche Biografie, ein Ausstellungs- und Publikationsverzeichnis.

SLUB
Deutsche Fotothek
Zellescher Weg 17
01069 Dresden
https://www.deutschefotothek.de/cms/adf.xml
 
 
25.01.2022 Image: 61eff2c304ae0.Buch Zeugnisse.jpg
Buch: ZEUGNISSE
Zum Jahresende 2021 erschien im Peter Lang GmbH Internationaler Verlag der Wissenschaft Berlin in der Reihe "Entkoppelte Gesellschaft - Ostdeutschland seit 1989/90" der 5. Band "Zeugnisse. Teil 1: Fotografie". Er ist herausgegeben von Yana Milev, Philipp Bechert und Marcel Noack und enthält 18 Fotobeiträge. Ich bin mit "Nowhere Land", der Auszüge aus den Serien "Brunica-Braunkohe Bergbau, 1985-2006" und "Bergbaufolgelandschaften, 2009-2012" vertreten (Seite 615-639). Meinem Beitrag ist der Text "Terra incognita" von Christina Bogusz beigefügt. Marcel Noack ist ebenfalls mit zwei Beiträgen vertreten. Einer handelt vom Rückbau von Weißwasser, der andere zum Verschwinden von Orten durch die Braunkohle.
 
 
08.11.2020 Image: 5fa7b7076b64f.Tief im Osten.jpg
TIEF IM OSTEN - Wandlungen in der Lausitz 1976-2020
März 2024
Der Mitteldeutsche Verlag in Halle (Saale) brachte einen Fotobildband mit ausgewählten schwarzweißen Fotografien von mir aus den Jahren 1976-2020 heraus. Bei der Zusammenstellung habe ich versucht den Umbrüchen, die ich in der zweisprachigen Lausitz miterlebt habe, zu folgen. Es ist ein Teil meines Lebens. Die Aufnahmen sind alle im eigenen Auftrag entstanden.

Den Fotografien ist der Text "Fotografische Landmarken - Jürgen Matschie und die Lausitz" von Bernd Lindner vorangestellt.


Die erste Auflage war schnell ausverkauft. Nun hat der Verlag eine Nachauflage drucken lassen und auf der Leipziger Buchmesse 2024 vorgestellt.


Im MDR kam zum Buch eine gute Besprechung. Hört oder lest selbst:
https://www.mdr.de/kultur/literatur/lausitz-im-wandel-bildband-juergen-matschie-100.html?fbclid=IwAR06hTZfELbBTNnOmGlO4SZNl-Hg4C_advo49bhPqJTguMueI6VmPaMYq9w

Mitteldeutscher Verlag, Halle (Saale)
ISBN 978-3-96311-861-6
160 Seiten
2. Auflage zum Preis von 32,00 €
https://www.mitteldeutscherverlag.de/kunst/fotografie/matschie,-j%C3%BCrgen-t
 
 
27.08.2019 Image: 5d6e74f8c015f.brunica_titel.jpg
BRUNICA - Leben mit der Kohle
27.08.2019
Ein Interview zum Thema Braunkohle und Verlust der Heimat an Hand des Buchs "BRUNICA - Leben mit der Kohle" von Tessa Högele, Redakteurin bei ze.tt, mit mir kann man im Internet nachlesen:

https://ze.tt/wie-der-braunkohleabbau-das-zuhause-von-menschen-in-der-lausitz-zerstoert/
 
 
17.01.2019 Image: 5c40a68d78473.Karoline Schneider_95-15.jpg
Künstler der Oberlausitz 2
07.09. bis 03.11.2019
Das erste Buch mit fast 100 Künstlerinnen und Künstlern, die ich porträtierte und mit biografischen Daten vorstellte, ist bereits ein viel gefragtes Nachschlagewerk geworden. In ihm wurden lebende bildende Künster aus der Oberlausitz bzw. solche mit regionalen Wurzeln vorgestellt. Einige von ihnen sind leider inzwischen verstorben.
Das Thema habe ich erneut aufgegriffen und nach 10 Jahren weiter Künstler aufgespürt, besucht und fotografiert. Dieser zweite Band wird neben den 70 Porträts lebender Künstler noch die Biografien von 130 bereits verstorbenen beinhalten, die alle im 20. Jahrhundert wirkten. So hat man mit beiden Büchern ein großes Nachschlagewerk zu 300 bildenend Kunst der Oberlausitz in der Hand.

Buch und Ausstellung entstanden in Zusammenarbeit mit dem Ernst-Rietschel-Kulturring e. V. Pulsnitz.

Zur Buchpräsentation im September 2019 fand die Ausstellung "Künstler der Oberlausitz 2" in der Ostsächsischen Kunsthalle in Pulsnitz statt.
Neben den 70 Porträtfotografien wurden Plastiken, Malerei und Arbeiten auf Papier von zehn ausgewählten Künstlern, die im Buch vertreten sind, ausgestellt.

Die beiden Bücher können erworben werden über:

Ernst-Rietschel-Kulturring e. V.
Wiesensteg 5
01896 Ohorn

oder

Ernst-Rietschel-Kulturring e. V.
Rietschelstraße 16
01896 Pulsnitz

www.ostsächsische-kunsthalle.de
www.ernst-rietschel.com
Tel. 035955-42318
 
 


                                                              copyright Jürgen Matschie 2014 | Login